Igel gefunden?!
Igelparadies im Garten – so können Sie helfen. Naturnahe Gärten: was kann ich tun? den Rasen mal höher wachsen lassen, das Laub liegen lassen, Igelhäuser aufstellen, Futterstellen einrichten – und im Sommer täglich frisches Wasser zur Verfügung stellen, Komposthaufen anlegen, Natur- statt Kunstdünger verwenden, auf Insekten- und Unkrautvernichtungsmittel (z.B. Schneckenkorn, Moosentferner undandere Gifte) VERZICHTEN. Reisig- oder Holzstapel, die nicht weggeräumt werden, sowie dichte Hecken mag der Igel als Quartier für seinen Tagesschlaf oder für Nestbau und Aufzucht seiner Jungen.
ES GRÜNT SO GRÜN … Legen Sie Blumenwiesen an und pflanzen Sie Kräuter, denn dort findet der Igel Insekten wie Käfer oder Regenwürmer. Vermeiden Sie Heckenschnitt und Ausdünnen von Büschen und Sträuchern im Hochsommer.
An naturbelassenen, ökologisch gepflegten Gärten haben nicht nur Igel ihre Freude. Blumen und aromatisch duftende Kräuterblüten von Oregano, Lavendel, Thymian und Rosmarin sind begehrte Nahrungsquellen von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen. Auch Sie selbst können ihre Kochkünste mit Kräutern gesund und schmackhaft aufwerten.
Über uns Spenden Mitglied werden Kontakt Igel gefunden?! Igel pflegen Bau eines igelgeheges Verhalten des Igels Kann man Igel zähmen Winterschlaf Bau eines Igelwinterhauses Varianten Igelhaeuser Igel auswildern Igel zufuettern Igel im Garten Igel Paradies Gefahren für den Igel Igel und Tierarzt Finger weg davon! Nützlicher Igel Wissenswertes Gesetze Tätigkeitsberichte Impressum Datenschutz Igel Paradies
Aktuelles Projekt von Welt der Igel e.V.
Igel gefunden?! ALLES RUND UM DEN IGEL