Igelhaus für den Winter bauen

Hier seht Ihr eine Möglichkeit, ein Igelhaus aus Paneelen zu bauen. Die größe vom Haus ist dann ca (Länge: 60 cm /Breite: 40 cm / Höhe: 40 cm)

Material:

  • Holzleim
  • 1 Pack Paneelen, ca. 6-7 Stück Länge 180 cm / Höhe 9-10 cm / 1,5-2,0 cm stark
  • ca. 50 Holzschrauben, (Spax) 3,5 x 40mm und 2 Stück 3,5 x 50 mm
  • 2 Dachlatten, Länge 40 cm / Breite 5-7 cm / 1,5 – 2,0 cm stark
  • 1 Siebdruckplatte, 50 x 70 x 0,9 cm

und los geht’s…

Abmessung und Zuschnitt der Paneelen: 12 Stück à 60 cm Länge und 10 Stück à 36 cm Länge.

Igelhaus_zweig

Das Unterteil wird mit Holzleim verklebt und verschraubt. Eine Panele wird längs halbiert und nur die obere Hälfte auf der linken Seite aufgeschraubt. Dadurch ergibt sich eine Dachschräge, damit das Wasser besser von Dach abläuft. Für den Eingang sieht man ein 10 x 10 cm großes Loch in der Seitenwand vor.

Das unterste Seitenteil wird deshalb um 10 cm verkürzt und an der Eingangsseite durch den Boden von unten mit einer der beiden langen Holzschrauben (3,5 x 50) fixiert.

Bei dem darüber liegenden Seitenteil muss noch eine 2 x 10 cm große Aussparung über dem Eingang abgesägt werden.

Den Eingang mit Labyrinth kann man als Futterstelle nutzen und schützt vor Zugluft. Auch für die Zwischenwand sieht man ein 10 x 10 cm großes Loch vor. Das unterste Zwischenwandteil wie oben beim Eingangswand um 10 cm verkürzt und an der Durchgangsseite durch den Boden mit der zweiten langen Holzschrauben (3,5 x 50) fixiert.

Der Abstand zwischen Seiten- und Zwischenwand beträgt ca. 12 cm. Für die untere Hälfte des Igelhauses werden auf einer Längsseite 2 1/2 Paneelen, auf der anderen Seite 2 Paneelen und für die Zwischen/Seitenwände 2 Paneelen verarbeitet. Die Längsseiten werden über die Seitenwände so verschraubt, dass alle fest miteinander verbunden sind und sich z.B. die erste und zweite Lage der Paneelen nicht mehr voneinander lösen.

Auf die untere Hälfte des Igelhauses wird später die Dachhälfte aufgesetzt bzw. kann dann auch so wieder abgenommen werden. Für die obere Dachhälfte des Igelhauses werden auf einer Längsseite 1 Paneele, auf der anderen Seite 2 Paneelen und für die Seitenwände 2 Paneelen verarbeitet. Damit die Siebdruckplatte als Dach auch den Paneelen befestigt werden kann, müssen die beiden obersten Seitenteile so abgeschrägt werden, dass das Dach sauber auf den Längsseiten aufliegen kann. Auch hier werden die beiden Längsseiten mit den Seitenwände so verschraubt, dass alle fest miteinander verbunden sind und sich die Paneelen der Dachhälfte nicht mehr voneinander lösen.